Digitalisierung gestalten

Digitalisierung als Wettbewerbsfaktor

Für kleine und mittlere Unternehmen sind digitale Kompetenzen ein entscheidender Wettbewerbsfaktor, denn der digitale Wandel mischt die Karten neu. Traditionelle Geschäftsmodelle verschwinden, neue Dienstleistungen und Produkte erobern den Markt. Software spielt eine immer entscheidendere Rolle für den Firmenerfolg. Eine repräsentative Umfrage von TNS Infratest zeigt, dass Betriebe, die ihr Geschäft digitalisieren, schneller wachsen als andere.

Kleine Unternehmen auf dem Standstreifen der Datenautobahn?

Doch gerade kleine und mittlere Unternehmen tun sich beim Thema Digitalisierung schwer. Derzeit haben erst fünf Prozent der mittelständischen Fertigungsunternehmen ihre Maschinen, Anlagen und Systeme umfassend vernetzt. Nur etwas mehr als die Hälfte der Handwerksbetriebe verfügt über eine eigene Homepage. Weniger als ein Drittel setzt auf Social Media.

Oft fehlt schlicht die Zeit, sich neben dem Alltagsgeschäft mit der komplexen Materie zu befassen, die technologische Reife entsprechender Lösungen zu beurteilen und deren wirtschaftlichen Nutzen für das Unternehmen einzuschätzen. Darum schrecken viele Mittelständler vor einer Digitalisierungsstrategie zurück.

Unser Kompetenzteam, ihre Stärke

INNOVOS hilft Ihnen dabei, Produktions-, Geschäfts- und Kommunikationsprozesse zu digitalisieren – und zwar dort, wo es tatsächlich sinnvoll ist. Dafür erarbeiten wir für jedes Unternehmen eine individuelle Strategie und unterstützen gezielt bei der Einführung und Nutzung von Softwarelösungen.

Wir werben für Sie Fördermittel ein, denn der Staat unterstützt Unternehmen bei Digitalisierungsvorhaben. Sie können sich derweil ganz auf Ihre Aufgaben konzentrieren. Die bürokratische Antragstellung und Abrechnung der Fördermittel übernehmen wir.

Ihr Ansprechpartner

Christoph Rauhut

Christoph Rauhut
Digitalisierung

Telefon: 03 51 - 47 94 02 04
E-Mail:

Details zum Berater